Erziehungspartnerschaft – Förderung und Prävention

Bei der folgenden Zusammenstellung handelt es sich um das Konzept einer Erziehungspartnerschaft gemäß Art. 74 (1) BayEUG, das von Eltern- und Lehrervertretern unter Beteiligung der SMV des Riemenschneider-Gymnasiums erarbeitet wurde.

Leitidee des Konzepts ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern unter Einbezug externer Kooperationspartner.

In diesem Konzept werden die folgenden Bereiche abgedeckt:

  • Leitbild Förderung und Prävention

Förderangebote:

  • Lernen lernen, Intensivierungen, individuelle Lernzeit, Förderunterricht und Wahlunterricht
  • Individuelle Lernzeitverkürzung
  • Brückenkurse und „Schüler helfen Schülern“
  • Vorbereitungskurse und externe Förderangebote
  • Frühwarnsystem

Präventionsmaßnahmen:

  • Medienerziehung
  • Projekt DUDE (Prävention von psychischen Erkrankungen von Jugendlichen)
  • Projekt „Zammgrauft“ (Schulung von Zivilcourage und zur Gewaltprävention)
  • Alkohol- und Drogenprävention
  • „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Die Leitgedanken sowie die Rahmenbedingungen, die diesem Konzept zugrunde liegen, wurden am 15.04.2015 vom Schulforum genehmigt und werden in Abständen aktualisiert und erneuert. Hierzu trifft sich eine offene Arbeitsgemeinschaft aus Eltern und Lehrkräften.

Für weitere Informationen können Sie in obiger Liste den gewünschten Themenbereich anklicken, oder hier das detaillierte Gesamtkonzept herunterladen.