Yiming Tang wird geehrt

Deutsch-Irische Gesellschaft würdigt Würzburgs beste Schülerarbeit zum Thema Irland

Zum ersten Mal verlieh die Deutsch-Irische Gesellschaft Würzburg in diesem Jahr den John-Millington-Synge-Preis für Würzburgs beste Schülerarbeit zum Thema Irland. Preisträgerin ist mit Yiming Tang eine sprachbegeisterte Schülerin der 10. Jahrgangsstufe unserer Schule, die – animiert von ihrer Englischlehrerin Fr. Krenzer –  einen Song über Irland geschrieben, professionell aufgenommen und natürlich auch bei der Preisverleihung vorgetragen hat.

Die feierliche Preisverleihung fand am Samstag, den 17. Juli,  im Rahmen des alljährlichen Picknicks im Wicklow Garden, dem irischen Partnerschaftsgarten im alten Landesgartenschaugelände am Fuß der Festung, statt. Der DIG-Vorsitzende Matthias Fleckenstein wies in seiner Laudatio darauf hin, dass bereits Synge einen europäischen Geist gelebt und eine Verbindung zwischen Würzburg und Wicklow geschaffen habe und dass er so ein geeigneter Namensgeber für den Preis sei. Schirmherr des Preises ist der irische Botschafter Dr. Nicholas O’Brien, der seine Glückwünsche an die Preisträgerin übermitteln ließ.

Das Bild oben zeigt Yiming mit Matthias Fleckenstein, das Bild unten mit ihren stolzen Lehrkräften (von links) Karin Krenzer (betreuende Lehrkraft), Anja Baier, Claudia Odoj, Melanie Köhler, Tobias Debold und Christoph Diemar.