W-Seminar-Preisverleihung

Zum fünften Mal wurden die besten Arbeiten des jeweils aktuellen Jahrgangs prämiert

Zum nunmehr fünften Mal wurden die besten W-Seminararbeiten des aktuellen Abiturjahrgangs 2021 prämiert. Vor zahlreichen Zuhörern – diesmal in einer Online-Konferenz – konnten Johannes Jonas und Jonathan Schlagmüller ihre Seminararbeiten aus der Chemie präsentieren. Wie das Thema „Bau eines Photometers“ schon sagt, gelang es Jonathan wissenschaftlich und handwerklich geschickt ein Spektrometer zu bauen, welches sich im praktischen Einsatz schon mehrfach bewährt hat. Und das mit Materialkosten von ca. 40 Euro. Johannes dagegen konnte das schuleigene Photometer einsetzen, mit welchem er im Rahmen seines Themas „UV/VIS-Spektroskopie“ die Farbstoffe in veganen Burgern der jeweiligen Discounter untersuchte. Das Gerät kostete knapp 1000 Euro und wurde vom Preisgeld des Wettbewerbs „Würzburg – Stadt der Jungen Forscher“ gekauft.

Vielen Dank für die Unterstützung der Arbeiten an dieser Stelle an Herrn Patrick Gräb, Doktorand am Institut für Didaktik der Chemie, welches von Herrn Prof. Dr. Geidel geleitet wird.

Die weiteren Preisträger Valentin Stegmann und Gleb Lialine beschäftigten sich mit Fragen aus dem Bereich Wirtschaft und Recht. Valentin konnte beeindrucken, wie er mit „Migration über das Mittelmeer – Problematik, Lösungsansätze und Situation im Jahr 2020“ die für alle Zuhörer beklemmende Erfahrung aus den Medien in seiner Präsentation aufarbeitete. Gleb schaffte es durch die aussergewöhnlich schlüssige und verständliche Darstellung seiner Arbeit „Irland – das schwarze Steuerschaf der Europäischen Union“ Bezüge im europäischen und globalen Wirtschaftsgefüge zu erkennen.

Beide letztgenannten Preisträger gingen anhand geeigneter Beispiele auf die Erarbeitung ihres Themas ein, zeigten Arten und Möglichkeiten der Recherche und die Vorgehensweise beim Zitieren auf. Bei den beiden erstgenannten Referenten lag der Schwerpunkt im Aufzeigen von praktischen, wissenschaftlichen Arbeiten und Forschen.

Im Rahmen der Qualitätssicherung der Seminare und vor allem für die teilnehmenden Schüler der Q11 waren diese Ausführungen besonders wertvoll. Die Seminarleiter waren Herr StR Ziegler (Leitfach Wirtschaft und Recht) und Herr StD Perneker (Leitfach Chemie).

Die Preise – ein Buchgutschein und eine Ehrenurkunde – wurden von den „Freunden des Riemenschneider Gymnasiums“ gestiftet. Vielen Dank für die Unterstützung.