Zu gut für die Tonne?!

Papier aus Abfallmaterialien selbst herstellen – Florian G. zeigt, wie es geht

Wir gratulieren Florian G. aus der Klasse 5c zum 2. Platz bei „Jugend forscht / Schüler experimentieren 2021“ in der Kategorie Biologie.

Hier ist eine Kurzfassung seines Projekts:

Papier aus Bäumen herstellen? Nein, auf keinen Fall! Recycling-Papier aus Zeitung herstellen? Zu einfach! Müll vermeiden? Papier also aus Abfall herstellen?! Gute Idee, aber geht das überhaupt?

Das wollte Florian herausfinden und stellte Blätter mit der Methode des Papierschöpfens selbst her. Er verwendete dabei verschiedene Abfälle aus der Küche und dem Garten, wie Laub, Kartoffelschalen, Apfelschalen, Heu, Gras u.a.

Um herauszufinden, für was diese Papiere geeignet sind, führte er verschiedene Versuche mit den hergestellten Blättern durch: mikroskopische Strukturanalyse, Reißfestigkeit, Beschreibbarkeit, Wasserfestigkeit, Flexibilität und Kompostierbarkeit.
Und tatsächlich, die selbst hergestellten Papiere eigneten sich als Schreib- oder als Tütenpapier.

Das Projekt wurde auch mit dem Umwelt-Technik-Preis ausgezeichnet.

Wer selbst Lust auf Experimentieren und Forschen hat, einfach loslegen. Wir unterstützen euch gerne bei eurem Projekt.