Unterfränkischer Vizemeister

Basketball-Mädchen des RIG mit zwei Siegen und einer Niederlage

Die Basketballerinnen der WK II unserer Schule sind unterfränkischer Vizemeister. Nach dem Sieg bei der Stadtmeisterschaft war bereits nach der Auslosung des Endturniers zur unterfränkischen Meisterschaft klar, dass der schwerste Brocken zu Beginn kommen würde. Im ersten Spiel stand direkt das Derby gegen die gut ausgebildete und mit Erfahrung geführte Mannschaft des Deutschhaus-Gymnasiums. In einem starken Spiel, in dem sich die Mädchen unserer Schule über weite Strecken durchaus zu behaupten wussten, musste man sich am Ende trotz allen Einsatzes und Kampfes gegen den späteren Turniersieger geschlagen geben. Außerdem hatten gleich drei Spielerinnen mit Blessuren zu kämpfen.

Trotzdem ließ man den Kopf nicht hängen. Ermutigt von der starken Leistung im ersten Spiel wurde im zweiten Spiel gegen Münsterschwarzach sofort mit Tempo losgelegt. Vor allem die Größenvorteile am Korb und die gute Verteidigung führten dann auch zu einem deutlichen 52:16-Sieg.

Im Abschlussspiel gegen das Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg war die Erschöpfung aus den beiden zuvor intensiv geführten Partien zwar klar zu spüren, die Mädchen zeigten jedoch trotzdem eine disziplinierte und von Spielfreude gezeichnete Leistung, die zu einem 40:4-Sieg führte und uns den 2. Platz einbrachte.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg an das Team sowie an Herrn StRef Göb und an Herrn Wenemoser, Vater der Schülerin Paula Wenemoser, die gemeinsam die Mannschaft betreuten!