Schulpsychologe

Der zuständige Schulpsychologe für das Riemenschneider-Gymnasium ist Herr Christian Förtsch. schulpsychologe_foertsch

Kontaktmöglichkeiten:
Sprechstunde: Donnerstags, 12.15-13.00h

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Tel.: 0151 / 58 40 85 32
Jederzeit können Sie auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Ich rufe Sie dann schnellstmöglich zurück.
E-Mail: foertsch@gymnasium-lohr.de

Die schulpsychologische Arbeit mit Schülern und Eltern befasst sich beispielsweise mit folgenden Themen:

  • Beratung bei Lernschwierigkeiten (z.B. Diagnostik und Interventionen bei Lese-/Rechtschreibproblemen)
  • Beratung bei Schwierigkeiten im sozialen Zusammenleben (z.B. soziale Konflikte mit Mitschülern)
  • Beratung bei Auffälligkeiten im Verhalten und Erleben (z.B. AD(H)S, depressive Verstimmung)
  • Beratung bei akuten Problemen / Krisen, so zum Beispiel in familiären Krisen (z.B. Trennung / Scheidung, Todesfälle im näheren Umfeld des Schülers)

 

Nähere Informationen zu Rechtschreibstörungen:
Bekam Ihr Kind bereits an der Grundschule eine Rechtschreibstörung attestiert, so muss dieses Attest beim Wechsel an das Gymnasium erneuert werden. Wenden Sie sich in diesem Fall gleich zu Beginn des neuen Schuljahres an den Schulpsychologen, denn so können wir ggf. sicherstellen, dass das neue Attest schon zu Beginn des neuen Schuljahres angewendet wird.

Falls Sie als Eltern eine Rechtschreibstörung bei Ihrem Kind vermuten, so sollten Sie sich ebenfalls so bald wie möglich bzw. möglichst gleich zu Beginn des neuen Schuljahres an den Schulpsychologen wenden, um weitere Schritte zu besprechen.