2. Platz bei der Stadtmeisterschaft

Basketballer der Altersklasse III müssen sich erst im Finale geschlagen geben

Mit einer starken Mannschaftsleistung startete unsere Basketball-Jungenmannschaft der Altersklasse III ins diesjährige Stadtfinale. Schön herausgespielte Spielzüge und konsequente Verteidigung führten zu einem klaren Sieg gegen das Siebold-Gymnasium. Im Angriff überzeugten vor allem Topscorer und Allrounder Justin Abschütz und Till Ries. In der Verteidigung verdienten sich Simon Michaeli, Marius Meier, Jakob Zugelder und Felix Schönfeld Bestnoten. Timo Hilpert konnte als Scharfschütze aus der Halbdistanz überzeugen.

Souverän zog man ins Finale gegen das Röntgen-Gymnasium ein und galt als Favorit. Überrascht durch die körperliche Überlegenheit der Röntgen-Schüler startete man nervös und suchte zu oft das Glück von außen. Zur Halbzeit führte das RIG-Team aber doch, vor allem durch feine Einzelleistungen. Das Teamspiel ging leider in der zweiten Halbzeit weiter etwas verloren. Bei 3 Punkten Rückstand zwei Minuten vor Spielende konnten leider die zugesprochenen Freiwürfe nicht verwandelt werden und die knappe Niederlage war besiegelt. Die Mannschaft und Trainer Klaus Perneker waren aber nicht lange unglücklich über die Niederlage, denn ein 2. Platz in einem starken 5er-Feld ist auch ein Erfolg.

Es nahmen teil: Justin Abschütz, Timo Hilpert, Tim Hölzer, Grischa Hommel, Fabian Illek, Marius Meier, Simon Michaeli, Dorian Müller, Till Ries, Felix Schönfeld, Carl Stibbe und Jakob Zugelder.