Weitere Erfolge im Basketball

Zweiter bzw. dritter Platz bei den Unterfränkischen Meisterschaften

Sowohl die Mädchen der Altersklasse II (Jahrgang 2000 und jünger) als auch die Mädchen der Altersklasse III (2002 bis 2004) waren bei den Unterfränkischen Meisterschaften sehr erfolgreich. Gegen Münsterschwarzach und Münnerstadt konnten Siege gefeiert werden und ein dritter Platz bzw. eine unterfränkische Vizemeisterschaft sprangen am Ende heraus.

Bei den Mädchen III war im Finale gegen das Deutschhaus-Gymnasium Würzburg bis zwei Minuten vor Ende des Spieles alles offen und bei einem Dreipunkterückstand gingen leider zwei ausichtsreiche Korbleger daneben, so dass die Mannschaft, die mit Ausnahme von Lina Levit aus Spielerinnen des jüngeren Jahrgang bestand, zwar als Verlierer vom Feld ging. Der Gewinn der Silbermedaille (siehe Bild) war allerdings ein versöhnlicher Abschluss.

Es spielten: (Bild oben) Marielena Münch, Josephine Lößl, Evelyn Kusmin, Nina Meyer, Hannah Schäfer, Lina Levit, Paula Wenemoser, Jula Weber und Laura Schröder.

Bei den Mädchen II imponierte die mannschaftliche Geschlossenheit, nachdem die beiden Topspielerinnen Victoria Vogt und Annika Füller krankheitsbedingt nicht antreten konnten und Topscorerin Rahel Fauth grippegeschwächt an den Start ging.

Es waren erfolgreich: (Bild unten) Rahel Fauth, Paula Wenemoser, Victoria Vogt, Franziska Eitel, Anne Mark, Valentina Weigl, Marielena Münch, Evelyn Kusmin, Lina Levit, Katharina Kusmin, Antonia Henninger, Emily Fröhlich.