Experimente im Labor

Riemenschneider-Schüler*innen besuchen LehrLernLabor der Universität Würzburg

In den Lehr-Lern-Laboren LLL@M!ND experimentierten Schülerinnen und Schüler der 10a des Riemenschneider-Gymnasiums unter der Betreuung von Lehramtsstudierenden in den Laborräumen des Instituts der Anorganischen Chemie der Universität Würzburg. Wie kann man Lebensmittelinhaltsstoffe nachweisen, wie werden grüne Oliven zu schwarzen Oliven, warum muss Toastbrot lange genug erhitzt werden, warum bildet sich auf der Oberfläche von Ouzo eine „glasig-eisige“  Schicht … ???

Alle diese Fragen  konnten durch geeignete Experimente beantwortet werden. Die entsprechenden Beobachtungen wurden protokolliert und mit den Studenten wurden gemeinsam Erklärungen erarbeitet. Federführend für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung waren Frau Dr. Katja Weirauch und  Doktorand Tim Boshuis vom Lehrstuhl der Fachdidaktik der Chemie.

Von der Durchführung des LehrLernLabors Fachrichtung Chemie profitierten alle Beteiligten: Die Schülerinnen und Schüler warfen inhaltlich einen Blick über den schulischen Tellerrand. Durch die gelungene Auswahl an Fragestellungen waren die Schüler*innen höchst motiviert. Sie experimentierten so selbständig wie möglich, teilweise mit Geräten und Materialien, die an der Schule nicht vorhanden sind.  Sie gewannen einen Einblick in wissenschaftliche Arbeitsweisen.

Die Studierenden des Lehramts sammelten bei der Betreuung der Schülerinnen und Schüler wertvolle Praxiserfahrung. Sie überführten ihr fachdidaktisches Wissen sukzessive in professionelle Handlungsroutinen. Gerade  in dieser Aufgabenstellung war es wichtig, an der richtigen Stelle didaktisch zu reduzieren. Dies gelang den Studenten sehr gut.

Die beteiligten Lehrkräfte Frau Krüger und Herr Perneker konnten im Austausch mit den Studenten ihre Erfahrungen aus entsprechenden Praktika weitergeben und erhielten im Gegenzug neue Impulse für den eigenen Unterricht.

Alle im M!ND organisierten Fachdidaktiken bieten Lehr-Lern-Labore zu unterschiedlichen Themengebieten an. Die LLL werden im Klassenverband besucht, ein typischer LLL-Tag dauert je nach Klassenstufe zwischen 4 und 6 Stunden. Aber keine Angst, Langeweile kommt bestimmt nicht auf!