Klara ist Deutsche Weinprinzessin

Ehrenplatz für ehemalige RIG-Schülerin Klara Zehnder an der Seite der Deutschen Weinkönigin

Unsere ehemalige Schülerin Klara Zehnder (Abiturjahrgang 2014) ist Deutsche Weinprinzessin. Im Finale um den Titel der Deutschen Weinkönigin konnte sich Klara zwar nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen, jedoch gelang es ihr, als eine der drei stärksten Kandidatinnen bis zuletzt im Rennen zu bleiben. Damit hat Klara nun einen Ehrenplatz als eine von zwei Weinprinzessinnnen an der Seite der Deutschen Weinkönigin Carolin Klöckner sicher.

Von Enttäuschung war weder bei Klara selbst, noch an ihrem Wohnort Randersacker und auch nicht am Riemenschneider-Gymnasium etwas zu spüren. Vielmehr erkannte Klara neidlos an, dass Carolin Klöckner „wahnsinnig gut” war. Dies kann jedoch auch für Klara gelten: So gelang es ihr beispielsweise, bei der Blindverkostung nicht nur die Rebsorte, sondern auch das Anbaugebiet zu erkennen.

Zum Finale in Neustadt an der Weinstraße war übrigens nicht nur eine große Fangemeinde aus Randersacker zur Unterstützung mitgereist, sondern auch eine kleine Delegation, die Klara aus ihren Zeiten am Riemenschneider-Gymnasium kennt. Herzlichen Glückwunsch, Klara!