P-Seminar des RIG erhält den 1. Preis

Seminarergebnisse überzeugen die Jury des Wettbewerbs „Stadt der jungen Forscher”

Die Schüler des P-Seminars „Der Botanische Garten Würzburg – ein besonderer Exkursionsort“ erhalten den Preis „Schülerforscher des Jahres 2018“, der mit 500 Euro dotiert ist. Beim Campusfestival 2018 auf dem Hubland-Universitätsgelände präsentierten die RIG-Schüler ihre Seminarergebnisse und konnten die Jury für ihre virtuellen Rundgänge durch den Botanischen Garten Würzburg begeistern. So konnte sich das Riemenschneider gegen 26 weitere geförderte Projekte durchsetzen. Man braucht nur ein Smartphone oder Tablet, einen Cardreader und W-Lan und schon geht es los.

In Gruppen von zwei bis vier Schülern werden Quizfragen beantwortet, spektakuläre Informationen am Objekt erklärt, Kreativität gefordert und Punkte gesammelt.  Es wurden Apps für alle Altersstufen am Gymnasium programmiert, die von allen Schulen, die den Botanischen Garten Würzburg besuchen wollen, genutzt werden können. Externer Partner hierfür ist der LehrLernGarten am Botanischen Garten Würzburg, Ansprechpersonen für die Durchführung der virtuellen Rundgänge sind Frau Dr. Bissinger vom LehrLernGarten und Seminarleiter Klaus Perneker.