Erfolgreiche Tennis-Mädchen

Knapper, aber verdienter 5:4-Sieg im Regionalentscheid

Die Mädchen-Tennismannschaft der Altersklasse II (Jahrgang 2001 und jünger) des Riemenschneider-Gymnasiums hat den Regionalentscheid gegen unsere Nachbarschule, das Siebold-Gymnasium, in sehr spannenden Spielen mit dem Endergebnis 5:4 gewonnen. Vier von sechs Einzeln und eines von drei Doppeln konnten siegreich beendet werden. Mit dem Erfolg haben sich die Mädchen gleichzeitig den Titel des Würzburger Stadtmeisters gesichert. Herzlichen Glückwunsch!

Am Erfolg waren beteiligt (im Foto von links nach rechts): Betreuerin Claudia Odoj, Charlotte Görl, Arinia Michels, Luise Müller, Sua Kuhn, Marielena Münch, Marlene Hill und Jessica Walz.

Die Mädchen stehen nun im Bezirkshalbfinale und treffen dort auf das Celtis-Gymnasium Schweinfurt. Unsere Schule nimmt in diesem Jahr mit vier Tennismannschaften an den Schulsportwettbewerben teil. Die Mannschaft Jungen III (Jahrgang 2003 und jünger) ist leider bereits ausgeschieden (gegen das Röntgen-Gymnasium), die Mannschaften Jungen II (Jahrgang 2001 und jünger) und Mixed IV (Jahrgang 2005 und jünger) starten erst in Kürze in den Wettbewerb.