Doppelsieg im Regionalentscheid

Sowohl Mädchen als auch Jungs qualifizieren sich für Tennis-Bezirkshalbfinale

Zwei überaus erfolgreiche Tage liegen hinter unseren Tennismannschaften: In der Altersklasse II (Jahrgang 2000 und jünger) holten sich innerhalb von 24 Stunden sowohl die Jungs als auch die Mädchen den Sieg im Regionalentscheid und qualifizierten sich für das Bezirkshalbfinale.

Zunächst schlugen am 10. 5. die von Frau Odoj betreuten Mädchen das Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen in einem hochdramatischen Wettkampf mit 5:4. Nach den sechs Einzeln lag man noch mit 2:4 hinten, bevor anschließend alle drei Doppel (!), zwei davon im Match-Tiebreak, gewonnen wurden. An diesem sensationellen Sieg waren beteiligt: Anna Bausenwein, Emilia Heid, Jasmin Heinrich, Marlene Hill, Kira Horstmann, Marielena Münch und Jessica Walz.

Am folgenden Tag ließen sich die Jungs noch nicht einmal durch den krankheitsbedingten Ausfall ihres Betreuers Herrn Perneker aus dem Konzept bringen (Herr Michaeli und Herr Neubert wechselten sich stattdessen bei der Betreuung der Mannschaft ab). Gegen das Siebold-Gymnasium setzte man sich ebenfalls knapp, aber verdient mit 5:4 durch, wobei einige fast schon verloren geglaubte Spiele noch spektakulär herumgerissen wurden. Durch den Sieg sicherte sich das Team neben dem Einzug ins Bezirkshalbfinale auch den Titel des Würzburger Stadtmeisters. An diesem tollen Erfolg waren beteiligt: Paul Beyes, Jun-Ho Kwon, Jonas Michaeli, Manuel Müller, Leon Muschler, Linus Reitzenstein und Enrico Zitterbart.

Herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten Spielerinnen und Spieler sowie Betreuerinnen und Betreuer!

Mit der von Frau Frantz und Herrn Michaeli betreuten Mannschaft Gemischt IV (Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2004 und jünger), die erst in Kürze in den Wettbewerb startet, hat unsere Schule sogar noch ein drittes Eisen im Feuer. Auch hier ist der Sieg im Regionalentscheid das Ziel. Viel Erfolg zu diesem Unternehmen!