Historische Exkursion mit P-Seminar

Auf den Spuren der Deportationsopfer

Das P-Seminar von Herrn Beck „Historische Exkursionen“ der Q12 bietet in diesem Schuljahr für Schüler des Riemenschneider-Gymnasiums verschiedene „geschichtliche Führungen“ in Würzburg und Umgebung an. Am Donnerstag, den 29. Oktober führten die Schüler des P-Seminars jedoch den „Verein der Freunde des Riemenschneider-Gymnasiums“. Das Thema dieser Führung war die Deportation der Juden im 3. Reich. Dazu hatten die Schüler den Weg, welchen die Juden damals während ihrer Deportation durch Würzburg gehen mussten, rekonstruiert. So gingen sie zusammen diesen Weg am Donnerstagabend ausgehend vom Deportationsdenkmal am Platz´schen Garten am Friedrich-Ebert-Ring. Dabei trugen die Schüler die Schicksale von verschiedenen Opfern dieser Deportationen vor und zündeten Kerzen für die Opfer an. Das Ziel war es die Gefühle und die Situation der Deportationsopfer im 3. Reich nachzuempfinden und sich in die Situation hineinzuversetzen. Alle Teilnehmer waren tief beeindruckt.

fuehrung_p_seminar1